Lesetipp: Flugsimulation ist mehr Romantik als Realismus (GameStar, Paywall)

Für den Plus-Bereich der Zeitschrift GameStar habe ich einen kleinen Essay geschrieben über das Paradoxon, dass die sehr „realistische“, von echten Luftbildaufnahmen teils nicht zu unterscheidende Grafik im Microsoft Flight Simulator (2020) gerade erst zu einem Gefühl der Unwirklichkeit fühlt. Das ist am Ende mehr Romantik als Realismus — und das, wo ja gerade der technische Begriff „Simulation“ zumindest auf den ersten Blick für alles andere als Romantik zu stehen scheint. Der Text ist eher ‚gefühlig‘ und beruht auf dem Unterschied des Spiels zu meinen echten Flugerfahrungen, aber einen kurzen Verweis auf Benjamins Aura-Begriff konnte ich mir trotzdem nicht verkneifen, wenn es um das Fehlen echter Dynamik und Lebendigkeit bei der Darstellung unserer Erde im Spiel geht. Hier geht’s zum Artikel: https://www.gamestar.de/artikel/microsoft-flight-simulator-romantik-des-fliegens,3372099.html

Author: Dr. Mario Donick

#Digitalisierung #Kommunikationsanalyse #Technikvertrauen #Softwaretransparenz ... und #Spiele @DonickMario

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.