strom.schnellen #2

Weil es manchmal schneller gehen muss: In dieser Post-Reihe teilen wir ganz schnell einige Links zu sehr lesenswerten Artikeln, ohne langen Kommentar.

  • „Abschied vom Freisinn“. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) rezensiert ein Buch über die Geschichte der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ). Die Rezension ist auch ein guter Überblick, um die politische Verortung der NZZ besser zu verstehen.
  • „Zoom, Xoom, Zum“. Die New York Times fragt sich, warum heute jedes neue Startup einen Namen zu tragen scheint, der Geschwindigkeit suggeriert.
  • „Common Sense Comes Closer to Computers“. Das Quanta Magazine stellt neue Ansätze vor, wie die Schlussprozesse in KI-Systemen näher an den ‚gesunden Menschenverstand‘ heranreichen könnten.
  • „Erfülle uns nur einen einzigen Wunsch!“ Bei spektrum.de ist die Übersetzung eines weiteren Quanta Magazine-Artikels erschienen, in der ein Ansatz diskutiert wird, nach dem KI-Systeme nicht für eine bestimmte Zielstellung entwickelt werden sollten, sondern in die Lage versetzt werden, selbstständig die Wünsche der Menschen zu erkennen.
  • „What is the Geometry of the Universe?“ Und nochmal das Quanta Magazine: In einem sehr anschaulich bebilderten Text wird spekuliert, ob unser (normalerweise wie ein sich unendlich ausdehnender Raum wirkendes) Universum stattdessen flach, sphärisch oder hyperbolisch sein könnte.

(Titelbild: philpace / pixabay.com)

Author: Dr. Mario Donick

#Digitalisierung #Kommunikationsanalyse #Technikvertrauen #Softwaretransparenz ... und #Spiele @DonickMario

3 thoughts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.