Spiele Virtual Reality

Mondlandung in VR

Vor 50 Jahren, am 20.07.2019, fand die Mondlandung statt. (Ja, tat sie.) Dementsprechend gibt es heute sehr viele Artikel in Online-Medien dazu. Sehr interessant ist bei heise.de etwa die Beschreibung des Computers, der in Apollo 11 verwendet wurde (und der erfreulicherweise mehrfach auf die wichtige Rolle von Margaret Hamilton für die Entwicklung des Computers hinweist, siehe auch unsere Notiz hier).

Ich will heute aber nur kurz die Virtual-Reality-App Apollo 11 VR erwähnen, die schon 2017 rauskam, 2018 ein HD-Update erhielt und in der die Mondlandung aus Sicht der Besatzung im engen Raumschiff gezeigt wird. Neben einem passiven Dokumentationsmodus, der grafisch gut gemacht und schon recht immersiv ist, kann man die simulierte Landefähre auch selbst steuern.

Die App gibt es für 9,99 EUR als HD-Version für alle wichtigen PC-gestützten VR-Brillen, ausprobiert habe ich die 4,99 EUR teure ältere mobile Version für Oculus Go.

0 Kommentare zu “Mondlandung in VR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: